geht nicht
   

Guten Rutsch!

Wir wünschen einen Guten Rutsch ins neue Jahr ! Rutschen Sie gesund und fröhlich ins Jahr 2014. Damit sie nicht ausrutschen hier ein paar Sicherheitshinweise vom Deutschen Feuerwehrverband:

 

Weiterlesen: Guten Rutsch

 

Sieben auf einen Streich

An den ersten beiden Adventwochenenden 2013 wurde jeweils Samstag und Sonntag von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr erstmals eine Ausbildung zum Drehleitermaschinisten in der Stadt Brandenburg durchgeführt. Neben Kameraden der BF-Brandenburg und der FF-Kirchmöser konnten 7 Kameraden der FF-Brandenburg an diesem Lehrgang teilnehmen und am Sonntag den 08.12.2013 erfolgreich abschließen.

 

Weiterlesen: Sieben auf einen Streich

"freiwillig aktiv"

Am 3.12.2013 zum Tag des Ehrenamtes wurde unsere Kameradin Julia Nevermann, im Rahmen der Veranstalltung "freiwillig aktiv" stellvertretend für die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Brandenburg an der Havel, für die ehrenamtliche Hilfe in den Hochwassergebieten im Umland der Stadt ausgezeichnet.

 

 

Weiterlesen: "freiwillig aktiv"

Jahreshauptversammlung

Am Freitag den 29.11. um 18:00 Uhr begann in der Fahrzeughalle der FF-Brandenburg die Jahreshauptversammlung für 2012/2013. Schon vor Beginn war allen klar es wird eine besondere Jahreshauptversammlung in der Geschichte der FF-Brandenburg.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung

 Spieleanhänger mit großer Hüpfburg für die Kids

 

Ohne gute Ideen geht es nicht. Aber gute Ideen allein machen noch lange kein Erfolgsprogramm. Die Umsetzung in die Praxis ist mindestens ebenso wichtig. Zum "10. Brandenburger Feuerwehrtag" aus Anlaß des 10 jährigen Bestehens der Feuer- und Rettungswache in der Fontanestr. 1 am 31.08.2013, konnte die dort Ansässige Freiwillige Feuerwehr und der Feuerwehrverein Brandenburg an der Havel e.V einen nagelneuen Spieleanhänger mit einer großen Hüpfburg und weiteren Sport- und Spielgeräten in Betrieb nehmen.

Weiterlesen: Spieleanhänger mit großer Hüpfburg für die Kids


10. Feuerwehrtag

Die Vorbereitungen laufen seit Wochen. Am 31.08.2013 präsentieren sich die Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Brandenburg mit einem Tag der offenen Tür auf der Hauptfeuerwache in der Fontanestraße 1. Zwischen 13:00 und 18:00 Uhr dürfen die Besucher einiges erwarten.

 Den kompletten Programmflyer gibt es hier: Flyer

 

21. Leistungsvergleich

Am Samstag, den 17.08.2013, fand auf dem Sportplatz am Turnerheim der 21. Leistungsvergleich der Jugendfeuerwehren und der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Brandenburg statt.

Bei bestem Wetter traten die Jugendlichen in den Disziplinen Gruppenstafette und Löschangriff zum Wettkampf an. Die Männer traten in der Disziplin Löschangriff an.

Weiterlesen: 21. Leistungsvergleich

Halbtagsausbildung 2013 absolviert

Neben den zahlreichen Aus- und Fortbildungsstunden sowie Lehrgängen in den jeweiligen Freiwilligen Feuerwehren organisiert die Berufsfeuerwehr Brandenburg einmal im Jahr eine zentrale Halbtagsausbildung für alle Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Brandenburg. Am Samstag, den 20.04.2013  wurden in diesem Jahr von 08:00 Uhr bis 15:00 Themen in den Gruppen Führungskräfte, Atemschutzgeräteträger und Nichtatemschutzgeräteträger geschult.

Weiterlesen: Halbtagsausbildung 2013 absolviert

Einsatzwert geschwächt 

In der Nacht zu Samstag, 20.04.2013, rückt der Löschzug der Berufsfeuerwehr zu einen Brandmelderalarm in die Wilhelmsdorfer Strasse aus. Gerade an der Einsatzstelle angekommen übersieht ein nachfolgender LKW das haltende Löschgruppenfahrzeug und fährt hinten auf. Verletzt wurde zum Glück niemand. Das Löschgruppenfahrzeug muss auf Grund der Schäden jedoch aus dem Einsatzdienst genommen werden. Um die Einsatzbereitschaft der Berufsfeuerwehr weiterhin zu gewährleisten wird noch in der Nacht das Löschgruppenfahrzeug der FF-Brandenburg in den Löschzug der BF gestellt.

Somit verfügt die FF-Brandenburg bis zur Schadensbehebung nicht über ein Löschgruppenfahrzeug und wird die Kameraden der Berufsfeuerwehr nur mit den 2 Tanklöschfahrzeugen und Dekon-P unterstützen können.

 Retter trainieren Eis- und Wasserrettung mit Rettungshubschrauber

Nach einem Rettungseinsatz des Zivilschutz-Hubschraubers (ZSH) Christoph 35 im Februar 2012, bei dem eine im Eis eingebrochene Person nur über das Verfahren Kufenrettung gerettet werden konnte, war dem Team von Christoph 35 klar: Die neue Rettungsmethode war ein Erfolg und zukunftsträchtig, aber die Sicherheit aller am Rettungsverfahren Beteiligten musste verbessert werden. Deshalb absolvierten am Dienstag, den 16.04.2013, die Fliegerstaffel der Bundespolizei mit Kameraden der Berufsfeuerwehr und Rettungsassistenten der Johanniter-Unfall-Hilfe die theoretische und praktische Einweisung zur Eis- und Wasserrettung am  Beetzsee mit einem Rettungshubschrauber.

Weiterlesen: Retter trainieren Eis- und Wasserrettung mit Rettungshubschrauber

Trauer um Kamerad Wolfgang Ahlert

Mit bestürzen mussten wir am Samstag den 02.03.2013 die Nachricht entgegen nehmen das unser langjähriger Kamerad Wolfgang Ahlert nach langer Krankheit im Krankenhaus verstorben ist.

Die Beisetzung findet am 13.03.2013 um 13:00 Uhr auf dem Hauptfriedhof Görden, Sophienstrasse 52 statt.

Weiterlesen: Trauer um Wolfgang Ahlert

 

Vorbereitung Ausbildungsjahr 2013

Kameraden bauen Technik im Schulungsraum um und renovieren Räume der FF-Brandenburg.

Guter Start ins neue Ausbildungsjahr 2013 und tolle Unterstützung für weitere Arbeit.

 

 

Weiterlesen: Vorbereitung Ausbildungsjahr 2013

ACHTUNG!! Baum fällt...

 

Alles hat mal ein Ende so wie die Weihnachtstanne auf dem Neustädtischen Markt. Am Montag dem 07.01.2013 wurde eine LF 16 Besatzung zusammengerufen um die Tanne fachgerecht zu zerlegen. Die neu ausgebildeten  Motorkettensägenführer konnten gleich Ihr neu erlerntes unter Beweis stellen.

Der Einsatz hat gerade mal 1 Stunde gedauert, dann war die Tanne Geschichte.

Weiterlesen: ACHTUNG!!!Baum fällt...

   
© FF-Brandenburg
Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Ok